Chronik 2024

Am Samstag, 27. 1. Extra-Probe

Zur Vorbereitung unserer kommenden Konzerte trafen wir uns am Samstag in der Lukaskirche. Neben dem musikalischen Feinschliff wurden auch Einzelheiten der Aufstellung und des Ein- und Auszugs festgelegt. Zum Mittagessen hatte jeder etwas Picknick-geeignetes mitgebracht, womit wir es uns haben gut gehen lassen.

Am Freitag, 9. 2. Großes Konzert in der Lukaskirche

Nach insgesamt knapp 700 Proben in 15 Jahren starteten wir mit einem fulminanten Konzert in unser Jubiläumsjahr. Die Lukaskirche war so gut besucht, dass nicht alle Besucher einen Sitzplatz bekommen konnten. Unser wie gewohnt vielseitiges und mehrsprachiges Programm hatte diesmal einen deutlichen Schwerpunkt auf Titeln der Filmmusik, wozu es auch ein Quiz für die Besucher gab, bei dem kleine Preise zu gewinnen waren.

Die Einleitung machten unsere „selbstgemachten Kinder“ mit 2 Songs aus dem Film Bibi und Tina. Im weiteren Verlauf sangen wir Stücke aus verschiedenen Epochen in gemischter Besetzung sowie reine Frauen- und Männer-Sätze. Bei manchen Sätzen wurden wir aus eigenen Reihen durch Klavier oder Gitarre begleitet. Mit Licht-Effekten wurde der Charakter mancher Stücke noch untermalt.

Ein weiteres Highlight war eine Mitmach- und Mitsing-Aktion für das Publikum unter dem Motto „Call & Response Blues“.

Im Anschluss sorgte das Café Luca für Speisen und Getränke. Die Spenden aus dem Publikum gingen wie in jedem Jahr an die Lukasgemeinde als Dankeschön dafür, dass wir die Kirche kostenlos für unsere regelmäßigen Proben und anderen Zusammenkünfte nutzen dürfen.

Am Samstag, den 17. 2. Wiederholungskonzert in Hackenstedt

In wesentlich kleinerem und damit gemütlicherem Rahmen wiederholten wir unser Konzertprogramm in der ebenfalls gut besuchten Pauluskirche in Hackenstedt. Der Platz war eng, aber die Kulisse des herrlich geschnitzten und bemalten Altars entschädigte reichlich. Die kleine Gemeinde ging gut mit, so dass uns und dem Publikum auch dieser Auftritt sehr viel Spaß gemacht hat.

2-mal Dienstags, 16. und 23. 4. Erweitertes Einsingen

Als praktische Übung für die Studierenden der Logopädie in ihrem Abschlussjahr und als Fortbildung für uns bekamen wir zu Beginn unserer normalen Probe eine Anleitung zu zwei wichtigen Stimmtechniken. Dazu wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt. Am erstan Tag lernten wir das lautlose Einatmen und am zweiten Tag wurden wir in die Benutzung der LAX VOX® Blubberschläuche eingeführt, die in der Stimmtherapie erfolgreich zur Pflege, Regeneration und zum Training der Stimme eingesetzt werden. An beiden Tagen haben wir viel gelernt.

Am Sonntag, den 28. 4. Konfirmation in der Lukaskirche

Mit drei thematisch zum Inhalt des Gottesdienstes passenden Stücken rundeten wir den Rahmen der zweiten Konfirmationsfeier in der Lukaskirche ab.